GFM-logo

Einen Spendenkommentar hinzufügen und bearbeiten

Beim Spenden kannst du nach dem Finalisieren der Zahlungsdaten einen Kommentar hinzufügen. Wenn du später einen neuen Kommentar hinzufügen oder einen bestehenden Kommentar bearbeiten möchtest, kannst du dies wie unten beschrieben tun.

Beachte bitte, dass du deinen Spendenkommentar nur innerhalb von 14 Tagen nach erfolgter Spende bearbeiten kannst. Wenn du deinen Kommentar nach Ablauf der 14 Tage bearbeiten möchtest, wende dich bitte an unser Team, um Hilfe zu erhalten.

So kannst du deinen Spendenkommentar mithilfe deines Belegs bearbeiten:

  1. Scrolle bis zum unteren Ende des Belegs
  2. Wähle „Kommentar hinzufügen“ aus.
  3. Klicke auf das Symbol „Bearbeiten“ 
  4. Bearbeite deinen Kommentar und speichere deine Änderungen.

So kannst du deinen Spendernamen bearbeiten, wenn du einen GoFundMe-Konto hast:

  1. Folge diesem Link, um dich bei deinem GoFundMe-Konto anzumelden
  2. Wähle deinen Namen oben rechts auf der Seite aus 
  3. Wähle "Von dir geleistete Spenden" aus dem Menü 
  4. Wähle unter der entsprechenden Spendenaktion „Verwalten“ aus
  5. Klicke auf die Schaltfläche „Bearbeiten“ und nimm die gewünschten Änderungen vor
  6. Wähle anschließend „Speichern“ aus

So kannst du deinen Spendenkommentar ohne deinen Beleg oder ein GoFundMe-Konto bearbeiten:

  1. Klicke auf diesen Link, um unser Kontaktformular aufzurufen
  2. Wähle Folgendes aus: 
    1. „Ich bin Spender/in oder Unterstützer/in“ 
    2. „Änderungen an einer Spende vornehmen“
    3. „Spendenkommentar ändern“
  3. Gib die E-Mail-Adresse ein, die du für die Spende verwendet hast, und klicke auf „Meine Spende bearbeiten“.

Weitere Informationen zum Spendenprozess findest du hier

War dieser Beitrag hilfreich?
31 von 211 fanden dies hilfreich

Sie sehen nicht, was Sie brauchen?

Hilfe bekommen

Wir sind hier für dich

Du brauchst noch Hilfe? Klicke einfach auf die Schaltfläche unten und wir bieten dir persönliche Unterstützung an und verbinden dich bei Bedarf mit einem unserer Kundensupport-Mitarbeiter

Hilfe bekommen