GFM-logo

So überweist du Geld

In diesem Artikel wird Schritt für Schritt erklärt, wie du Überweisungen einrichtest und die Kampagneneinnahmen auf ein Bankkonto auszahlen lässt.

Kath

Hallo, ich bin Kath! Ich habe einige wichtige Informationen über deine Überweisungen.

      • In manchen Fällen benötigen wir Unterlagen, wie etwa ein Lichtbildausweis oder ein Kontoauszug, um gewährleisten zu können, dass das Geld sicher an die richtige Person überwiesen wird.  Weitere Informationen findest du hier
      • Wir empfehlen, den Überweisungsprozess so bald wie möglich einzuleiten, zumindest aber eine Woche, bevor du die Gelder benötigst. Sobald die Überweisungen eingerichtet wurden, dauert es im Durchschnitt 2 bis 5 Geschäftstage, bis das Geld dein Konto erreicht.  Weitere Informationen findest du hier.  
      • Überweisungen müssen innerhalb von 90 Tagen nach deiner ersten Spende vollständig verifiziert werden. Andernfalls werden alle Spenden, die nicht übertragen wurden, an deine Spender zurückerstattet. Dieser Prozess dauert oft mehrere Tage, warte deshalb nicht bis zum 90. Tag. Weitere Informationen findest du hier.
      • Auch nachdem du Überweisungen eingerichtet hast, kannst du weiterhin Spenden erhalten. Die Spenden werden in dem von dir gewählten Rhythmus an dein Bankkonto überwiesen: täglich, wöchentlich oder monatlich (bei einigen Konten ist nur die Option zur täglichen Überweisung verfügbar). Weitere Informationen findest du hier.

So richtest du eine Banküberweisung ein: 

Schritt 1: Wähle im Dashboard deiner Spendenaktion „Überweisung“ 

Falls die Option für Überweisungen nicht für dich verfügbar ist, bist du wahrscheinlich Mitglied eines Spendenteams oder führst eine Spendenaktion für eine zertifizierte Wohltätigkeitsorganisation durch, bist also nicht für die Überweisung der Spenden zuständig.

Schritt 2: Bestätige deine E-Mail-Adresse

Klicke hier, falls es Schwierigkeiten mit der Verifizierungs-E-Mail gibt.

Schritt 3: Verifiziere deine Telefonnummer

Es handelt sich dabei um eine der vielen wichtigen Sicherheitsmaßnahmen, die wir ergreifen, um deine Informationen zu schützen. Wenn du Schwierigkeiten hast, deine Telefonnummer zu verifizieren, wirf einen Blick auf diesen Artikel.

Hinweis: Bitte gib den in der Nachricht enthaltenen 5‑stelligen Code ein, nicht die 6‑stellige Nummer, von der der Code gesendet wurde.

Schritt 4: Überweisungstyp wählen

Hier wählst du aus, auf wessen Konto das Geld überwiesen werden soll. Du musst zwei Entscheidungen treffen: wer die Gelder erhalten soll und auf welches Bankkonto die Gelder überwiesen werden sollen.

Wer wird die Gelder erhalten?

    • Ich selbst: Das Geld wird direkt auf dein eigenes Bankkonto überwiesen
    • Jemand anderes: Das Geld wird auf das Bankkonto einer anderen Person überwiesen. Wir nennen diese Person eine spendenbegünstigte Person und sie verbindet ihr eigenes Bankkonto. Wenn du diese Option wählst, schickst du ihnen eine E-Mail-Einladung zum Empfang des Geldes und dein Teil des Überweisungsvorgangs ist damit abgeschlossen.

Bevor du eine spendenbegünstigte Person hinzufügst, vergewissere dich bitte, dass sie:

          • Die Voraussetzungen für den Erhalt von Geldern erfüllt 
          • In demselben unterstützten Land ansässig ist, in dem die Spendenaktion durchgeführt wird 
          • Bereit ist, diese Aufgabe zu übernehmen. Wenn du dich dazu entscheidest, die spendenbegünstigte Person zu ändern, ist eine Einwilligung sowohl von dir als auch von der ursprünglich spendenbegünstigten Person erforderlich.

Welche Art von Bankkonto?

Du kannst entweder ein persönliches Bankkonto oder ein Bankkonto für ein Unternehmen oder eine Partnerschaft wählen.* 

Unabhängig davon, ob du im ersten Abschnitt „Ich selbst“ oder „Eine andere Person“ ausgewählt hast, musst du uns in diesem Abschnitt mitteilen, welche Art von Konto die Person, die das Geld erhält, nutzen wird.

* Bei der Überweisung von Geldern an eine Organisation gelten besondere Bedingungen. Klicke hier, um zum entsprechenden Artikel zu gelangen und fortzufahren

Schritt 5: Füge deine Identitätsdaten hinzu

Es ist sehr wichtig, dass du deinen vollständigen Namen und deine Adresse (kein Postfach) genau so angibst, wie sie auf deinem aktuellen amtlichen Lichtbildausweis steht.

Gib keinen abgekürzten Namen oder Spitznamen ein, z. B. Jon oder Jonathan, da dies dazu führt, dass unser Zahlungspartner deine Angaben nicht verifizieren kann.

Schritt 6: Füge deine Bankverbindung hinzufügen

Wenn du in den USA oder Kanada wohnst, hast du die Möglichkeit, die sofortige Verifizierung zu nutzen, die es dir ermöglicht, dich mit deiner Bank zu verbinden, indem du dich online in dein Bankkonto einloggst. 

Wenn du deine Bankdaten manuell hinzufügst, anstatt die sofortige Verifizierung zu nutzen, musst du deine Kontonummer und die Bankleitzahl kennen. Wenn du diese Informationen nicht kennst, findest du sie normalerweise in deinem Online-Banking-Portal oder auf einem Scheck. 

Es ist wichtig, dass du deine Bankdetails gleich beim ersten Mal korrekt eingibst. Achte dabei bitte auf folgende Aspekte:

  • Füge die Nullen am Anfang deiner Kontonummer ein, falls es welche gibt.
  • Verwende die Routingnummer für ACT, EFT oder Direktüberweisungen. Gib bitte keine Bankleitzahl für elektronische Überweisungen an.
  • Wenn du ein europäisches Bankkonto angibst, müssen die Buchstaben der IBAN groß und ohne Leerzeichen eingegeben werden.
  • Der bei den persönlichen Informationen angegebene Name muss mit dem Namen des Kontoinhabers übereinstimmen. Du kannst nicht deine eigenen persönlichen Daten eingeben und dann die Bankdaten einer anderen Person. Wenn der Name auf deinem Ausweis nicht mit dem Namen auf deinem Kontoauszug übereinstimmt, findest du hier weitere Informationen.
  • Wenn du befürchtest, dass deine Bankdaten falsch sind, kontaktiere deine Bank, bevor du Überweisungen einrichtest.
  • Überweisungen auf Sparkonten schlagen manchmal fehl, daher empfehlen wir, ein Girokonto zu verwenden.

Potenzieller Schritt 7: Lade deine Dokumente zur Verifizierung hoch

Um sicherzustellen, dass die Gelder die richtige Person und das richtige Konto erreichen, können wir einen amtlichen Lichtbildausweis und/oder ein Bankdokument verlangen. Wenn wir diese Dokumente von dir benötigen, werden wir: 

  • Dir eine E-Mail mit dem Betreff „Handlung erforderlich – Dokumente hochladen“ oder „Handlung erforderlich: Einrichtung der Überweisung fehlgeschlagen“ senden 
  • Oben im Konto eine Notiz hinzufügen, wenn du auf „Überweisungen“ klickst

Hinweis: Unter Umständen benötigen wir weitere Unterlagen von dir, auch wenn der Auszahlungsprozess bereits begonnen hat. Weitere Informationen dazu findest du hier.

War dieser Beitrag hilfreich?
6030 von 11418 fanden dies hilfreich

Sie sehen nicht, was Sie brauchen?

Hilfe bekommen

Wir sind hier für dich

Du brauchst noch Hilfe? Klicke einfach auf die Schaltfläche unten und wir bieten dir persönliche Unterstützung an und verbinden dich bei Bedarf mit einem unserer Kundensupport-Mitarbeiter

Hilfe bekommen