GFM-logo

Umgang mit Rückbuchungen

 

Zur Rückbuchung einer Spende kommt es, wenn ein Spender die entsprechende Zahlung beim Aussteller der Kreditkarte, über die sie geleistet wurde, angefochten hat. Wird eine Abbuchung angefochten, wird der zugehörige Betrag von der zuständigen Bank bzw. dem zuständigen Kreditkartenunternehmen wieder vom Empfängerkonto entfernt und so lange zurückgehalten, bis die Prüfung der Anfechtung abgeschlossen ist. 

Spender veranlassen vor allem dann die Rückbuchung einer auf ihrem Kontoauszug aufgeführten Abbuchung, wenn sie keine Erinnerung an diese haben und daher unbefugten Zugriff auf ihre Karte vermuten.

Ich kenne den Spender und er hat die Spende nicht angefochten

Falls du den Spender persönlich kennst, besteht unter Umständen ein einfacher Weg zur Behebung dieses Problems darin, ihn zu erinnern, worum es sich bei der angefochtenen Zahlung handelt. Er kann den Kartenaussteller dann um die Aufhebung der Anfechtung bitten oder nochmals für deine Spendenaktion spenden.

Alternativ kannst du auch darauf verzichten, der Rückbuchung zu widersprechen. In diesem Fall wird ihr stattgegeben.

Ich kenne den Spender nicht und möchte die Rückbuchung anfechten

Kennst du den Spender nicht persönlich und möchtest deinerseits die Rückbuchung anfechten, setze unser Team bitte darüber in Kenntnis. Wir werden dann in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten eine Lösung suchen.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 2 fanden dies hilfreich

Not seeing what you need?

Hilfe bekommen

We’re here for you

Still need help? Just click the button below and we’ll provide you with personalized support and connect you with one of our Happiness Agents if needed.

Hilfe bekommen